In eigener Sache

Leider muss ich, aus Gesundheitsgründen, den grössten Teil der Arbeit für diesen Blog bis auf weiteres einstellen, bzw. nur noch auf Sparflamme betreiben.

Wenn jemand ein kleines Gebet für mich sprechen wird, ist das sehr willkommen.

Am Tag als der Regen kam

Ein grosser Zufall: Hier in Belo Horizonte hat es am Tag der Stichwahlen in Brasilien zum ersten Mal geregnet seit dem April. Das allgemeine Aufatmen wurde nur durch die Wahlpropaganda übertönt. Wie die von mir schon erwähnte Regierungsdirektorin schon vorher wusste, ging die Amtsinhaberin Dilma Roussef als Siegerin aus dem zweiten Wahlgang hervor. Der Gegenkandidat Aécio Neves, hier aus Belo Horizonte, lag allerdings nur 2 Prozent darunter. Über seine Kokain-Sucht wurde hier schon berichtet.

Weiterlesen

Gefälschte Wahlen?

Der erste Wahlgang der allgemeinen Wahlen in Brasilien ist mit einem überraschenden Ergebnis zu Ende gegangen. Nicht die noch eine Woche vor den Wahlen deutlich vor dem Kandidaten der PSDB, Aécio Neves, liegende Marina Silva schaffte es zusammen mit der amtierenden Präsidentin Gilma Roussef in den zweiten Wahlgang, sondern eben jener Aécio Neves.

Weiterlesen

In England gibt es noch Männer im Parlament

 … in Deutschland dagegen (fast) nur feige Luschen

Da muss einmal mehr ein Artikel wiederholt werden, der in diesem Fall am bereits veröffentlicht wurde, denn die Fakten sind ja sehr ähnlich: Es wird ein Militäreinsatz im Ausland “durchgewinkt”, so als ob das eine Selbstverständlichkeit wäre.

Die Abfuhr, die der englische Premierminister und Chef der Konservativen Partei, Cameron, vom Parlament bekam, war unerwartet, spricht aber dafür, dass im dortigen Parlament nicht nur feige Memmen sitzen.

Weiterlesen