Brasilien: 16 Korrupte zu Gefängnisstrafen verurteilt

Und sie müssen die Strafen jetzt antreten

 Hier in Brasilien glaubt es kaum einer, aber es wurde am 14. November bekannt gegeben: Die Verurteilten im “Mensalão”-Korruptionsverfahen müssen tatsächlich ihre Gefängnisstrafen antreten.

Weiterlesen

Die Bombe ist gelegt und entsichert

Ein Artikel aus “nachrichtenspiegel.de”

Leider bin ich weiterhin nicht in der Lage, Artikel zu schreiben wie ich möchte. Ich will aber versuchen, den Blog soweit wie möglich aktuell zu halten. Darum hier ausnahmsweise ein ganzer Artikel nach-veröffentlicht. Das Original finden Sie hier.

Derivatenbombe – die Zündschnur brennt

Von Zigorio ⋅ 5. Februar 2013

Zu Beginn eine schöne Zahl: 600‘000‘000‘000‘000. In Worten 600 Billionen. Wäre diese Zahl in Kilometer entspräche sie 63,16 Lichtjahren. Man wäre bei Glise 710 in der Oortschen Wolke im Sternbild Schlangenträger. Näher betrachtet findet man diese Zahl in unserem Körper. Wir bestehen aus ungefähr so vielen Zellen.

Weiterlesen

Schwarzes Loch

32 Billionen Dollar

Die Superreichen dieser Welt verstecken nach einer Studie Werte in der Grössenordnung zwischen 32 000 000 000 000 und 21 000 000 000 000 Dollar oder anders ausgedrückt 32 bis 21 Billionen Dollar in den bekannten Steueroasen wie den Seychellen-Inseln, Bermuda oder den britischen Kanalinseln. Die Organisation Tax Justice Network hat einmal zusammengezählt, was den Staaten an Steuern verlorengeht mit diesen Geldverstecken. Es sind in der Grössenordnung von 280 Milliarden Dollar pro Jahr. Das würde die Staatshaushalte z.B. der Euro-Zone mit Leichtigkeit sanieren. Diese Summen zeigen: Die Diskussion über eine „Reichensteuerr“, die inzwischen sogar von SPD und Grünen angefeuert wird, geht vollständig an der Realität vorbei. Man bräuchte nicht ein einziges Steuergesetz ändern, sondern nur die Schlupflöcher zuzumachen, durch die jene Superreichen ihre Vermögen jedes Jahr „aufbessern“.

Weiterlesen

Steuer hinterziehen? Geld waschen? Willkommen in D!

Paradiesischer als die Seychellen

Das „Netzwerk Steuergerechtigkeit“ hat eine Studie erstellt, in der die Bedingungen für Steuerflüchtlinge und Geldwäscher in verschiedenen „Steueroasen“ verglichen werden. Das Resultat: Deutschland ist ein Paradies für die kriminellen Machenschaften. Es bietet den Schwerkriminellen bessere Bedingungen als die Bermudas, als die Seychellen und als die Insel Guernsey.

Weiterlesen