Langsam aber sicher …

Am vergangenen Sonntag, 21.9.14, gingen insgesamt etwa 570 000 Menschen auf die Strasse, um einen radikalen Wechsel in der Klima- und Energiepolitik zu fordern, zwei Tage vor dem offiziellen UNO-Klimagipfel.

In Berlin beteiligten sich 10 000 Menschen an der Demonstration.

Weiterlesen

Dossier ‘Totale Kreislaufwirtschaft’, Teil 1

Ursprünglich veröffentlicht am von

Synthesis – Es ist längst möglich

Eine weltweite kämpferische Umweltbewegung muss die Wende in der Energiegewinnung durchsetzen

Weiterlesen

Rio + 20: Das grösste Desaster seit dem zweiten Weltkrieg

Keinerlei Ergebnisse des Welt-Nachhaltigkeits-Gipfels

Der Gipfel Rio + 20 sollte eigentlich den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung  der menschlichen Gesellschaft auf dieser Erde aufzeigen, aber er war ein vollkommener Fehlschlag in diesem Sinne. Wie schon der Gipfel 20 Jahre vorher in Rio, der damals die höchsten Erwartungen weckte, wurden als einzige „Ergebnisse“ Absichtserklärungen erzielt, die aber von allen verschieden interpretiert werden. Weitere Treffen sollen folgen, auf denen man dann Ergebnisse erzielen werde. Da werden wir bis zum St.Nimmerleinstag warten müssen.

  Weiterlesen

Wohin fährt die Bundesbahn?

Hilfe, wir werden beraubt!

Um gleich mit dem Thema “Nachhaltigkeit” fortzufahren: Die Bundesbahn, seit sie privatisiert wird, ist ein typisches Beisspiel, wie nicht nur nicht nachhaltig gewirtschaftet wird, sondern im Gegenteil die Weichen auf “Noch mehr Luftverschmutzung, noch mehr Strassenverkehr, noch mehr Autos, noch mehr Lastwagen, noch mehr Klimaprobleme, noch mehr unsinniger Rohstoffverbrauch, noch mehr Abhängen von Städten und von ganzen Landschaften und Profite für Privatleute statt Vorteile für die Allgemeinheit“ gestellt sind.

  Weiterlesen

Riesiger Stromüberschuss in Europa

 Fein gesponnen

Ein ernsthaftes Problem, so wurde uns jahrzehntelang eingebläut, sei die Stromversorgung. Man rutsche ständig an einem Blackout vorbei, weil zu wenig Kapazität der Stromherstellung vorhanden sei. So begannen wir es schon fast zu glauben, wenn uns versichert wurde, die Atomkraftwerke seien „ohne Alternative“. Jetzt, nachdem in Deutschland schon eine Anzahl von AKWs abgeschaltet wurden und an einigen Tagen nur noch drei am Netz waren, an einem Tag sogar nur eines, ohne dass die Lichter ausgingen, beginnt uns langsam zu schwanen, wir wurden die ganze Zeit an der Nase herumgeführt. Die Wirklichkeit steht nun in einem Artikel aus der Schweiz: In Europa herrscht riesiger Stromüberschuss!

Weiterlesen