Russland-freundlich, EU-freundlich oder reichwerd-freundlich

Janukowitsch, Timoschenko, Juschtschenko und Co.

 Heute stelle ich ausnahmsweise mal wieder einen ganzen Artikel in meinen Blog, aus dem Blog “randzone.online.de”, weil in den Wirren in der Ukraine sich wirklich kaum noch jemand auskennt und dieser Artikel genau das wesentliche herausschält. Nur noch einmal, weil die Namen uns nicht so geläufig sind: Frau Timoschenko und Juschtschenko stellen den EU-freundlichen Teil, Janukowitsch ist der Russland-freundliche – und alle drei sind in Wirklichkeit reichwerd-freundlich

  Weiterlesen

Deutschland am Abgrund

Die Faschisten erobern Position um Position

 Für einen ganz kurzen Moment konnte man eventuell glauben, dass “sueddeutsche.de” nun endlich seine Blockade gegen die Wahrheit um den Prozess gegen den “Nationalsozialistischen Untergrund” (NSU) aufgegeben hätte, als man die Überschrift “Deutschland am Abgrund” über einem Artikel zu diesem Thema dort sah. Aber es hatte sich natürlich nichts geändert. Alle deutschen Medien, seien es Radio, Fernsehen, Zeitungen oder Magazine tun so, als sei die 12 Jahre dauernde Jagd der NSU auf Türken und solche, die man dafür hielt und die Ermordung einer jungen Polizistin, ohne dass die Sicherheitsorgane eingriffen, einfach eine Geschichte von einigen Fehlern.

Weiterlesen

Die bösen Verschwörungstheoretiker

Das sind die Tricks der kapitalistischen Medien

In einem Kommentar zum Fall Gustl Mollath (das ist der, welcher zu viel wusste und deshalb in das Irrenhaus abgeschoben wurde) kritisiert der Kommentator Ritzer in “sueddeutsche.de” (hier.: http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-mollath-gefahr-fuer-das-ansehen-des-rechtsstaats-1.1729840 ) scheinbar das Vorgehen der Gerichte, Staatsanwaltschaften und Regierung gegen den “Mann, der zu viel wusste”, verteidigt aber in Wirklichkeit mit Zähnen und Klauen genau das System, das Mollath auf dem Gewissen hat.

Weiterlesen

Der Gigant ist erwacht

Entgegen den Vermutungen in deutschen Kommentaren ist die Reihe von Demonstrationen in Brasilien nicht eingeschlafen, sondern wächst weiterhin. Die Bilder aus Hubschraubern sind beeindruckend und machen deutlich, die offiziell genannten Teilnehmerzahlen sind weit untertrieben. In São Paulo, der grössten Stadt der südlichen Hemisphäre, kann man bereits von “Millionen auf der Strasse” sprechen.

Weiterlesen

Brasilien beginnt aufzuwachen

Mächtige Demonstrationen und Kundgebungen in allen grösseren Städten Brasiliens

Der Anlass erscheint winzig klein: Die einfache Fahrt mit dem Omnibus in der Stadt wurde in Rio und São Paulo erneut angehoben, diesmal auf 3 Reais und 20 Cents, das entspricht vom Kaufwert her ungefähr der gleichen Zahl in Dollar.

Weiterlesen