Langsam aber sicher …

Am vergangenen Sonntag, 21.9.14, gingen insgesamt etwa 570 000 Menschen auf die Strasse, um einen radikalen Wechsel in der Klima- und Energiepolitik zu fordern, zwei Tage vor dem offiziellen UNO-Klimagipfel.

In Berlin beteiligten sich 10 000 Menschen an der Demonstration.

Weiterlesen

Kommt der ökologische Kollaps aus Brasilien?

Aus gegebenem Anlass (viele Klicks auf diesen Artikel) wird hier ein Artikel neu in den Blog gestellt, der bereits  am  veröffentlicht wurde.

Nehmen wir ihnen die Erde aus der Hand, bevor sie verbrannt!

Ausgerechnet in Rio werden sich vom 20. bis 22. Juni 2012 die Fachleute für Ökologie und Nachhaltigkeit auf einer UN-Konferenz treffen, die Rio 20+ genannt wird, denn sie findet genau 20 Jahre nach der ersten UN-Rio-Nachhaltigkeits-Konferenz statt, die damals als ein Aufbruch in ein Zeitalter begriffen wurde, in dem die Fragen der Rücksicht auf Ökologie, auf Umweltschutz, auf Nachhaltigkeit und auf eine Begrenzung der Klima-Gase zu den Grundlagen der Politik gehören würden. Was danach wirklich geschah, war genau das Gegenteil.

Weiterlesen

Na, es geht doch!

Ozonloch verringert sich und wird “heilen”

Ein klassisches Beispiel, dass menschengemachte Umweltgefahren gebannt werden können, ist die Erfolgsgeschichte “Ozonloch”.

Weiterlesen

Giftiges Trinkwasser

Seen in den USA sind von der Algen-Pest bedroht.

 Die US-Grosstadt Toledo am Erie-See musste am 2. August davor warnen, das Trinkwasser aus der Leitung zu benutzen, weil es toxische Substanzen enthielt, die durch eine Algen-Pest verursacht worden war.

Weiterlesen